Jugendorchester

Das Jugendorchester soll jungen Musikern und Musikerinnen den Einstieg in ein großes Blasorchester erleichtern.

Im Jahre 1999 wurde das Jugendorchester durch Kapellmeister Franz Herzog und Jugendreferent Herbert Kolm gegründet.

Im Jahr 2005 übernahm Christian Litschauer die musikalische Leitung des Jugendorchesters. Ihm zur Seite stand lange Zeit Elisabeth Bittermann und später Katharina Kittler als Jugendreferent-Stellvertreterin. 

Ab 2015 unterstützten Werner Eberl und Peter Ranftl Jugendorchesterleiter Christian Litschauer bei der Leitung, der Probenarbeit sowie den Konzerten.

Bei der Jahreshauptversammlung Anfang 2017 stellte Christian Litschauer nach 12-jährigem Wirken sein Amt zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Peter Ranftl als Jugendreferent und Leiter des Jugendorchester gewählt.

Im Jänner 2019 übergab Franz Herzog im Zuge der Neuwahlen zur Jahreshauptversammlung seine Funktion als Kapellmeister an Peter Ranftl. Als neuer Jugendreferent und Jugendorchesterleiter wurde Benedikt Hochleitner gewählt, sein Stellvertreter ist Christian Kolm.

Auftritte

Seit der Gründung fanden zahlreiche Auftritte in der Öffentlichkeit, wie etwa Muttertagsfeiern, Adventkonzerte und diverse Hl. Messen alleine oder gemeinsam mit dem Kinderchor und der NMS Allentsteig statt. Auch regelmäßige Konzerte in der Aula des Landesklinikums Allentsteig locken immer wieder zahlreiche Besucher an und begeistern die Zuhörer. 

Die jungen Musiker und Musikerinnen spielen neben traditionellen Blasmusikstücken, wie Märsche oder Polkas auch moderne Stücke aus Film und Fernsehen. 

Das Jugendorchester übernimmt einen wichtigen Teil bei der Nachwuchsarbeit, um die jungen Musiker an das Vereinsleben einer Musikkapelle heranzuführen und ihnen den Spaß und die Freude am Musizieren näher zu bringen.

Einsteig

Unser Jugendorchester probt anlassbezogen einige Wochen vor den jeweiligen Auftritten, meistens am Wochenende am Abend und die Probe dauert nicht länger als eine Stunde.

Für den Einstieg in unser Jugendorchester gibt es keine “strengen” Aufnahmekriterien. Üblicherweise ist ein Musikschüler/eine Musikschülerin bereits nach 2-3 Ausbildungsjahren soweit, dass ein Einstieg ins Jugendorchester sinnvoll ist. Die Auswahl der Stücke des Jugendorchesters richtet sich ohnehin nach dem Leistungsniveau der MusikerInnen, sodass der Spaß und die Freude am Musizieren in der Gruppe erhalten bleibt.
 
Die Mitwirkung beim Jugendorchester der Stadtkapelle ist völlig kostenlos, der Einstieg ins Orchester ist auch jederzeit möglich – bei uns gibt es keinen Anmeldeschluß oder eine Bindung an Schuljahre.
 
Es darf auch gerne einfach mal “geschnuppert” werden – dazu einfach unseren Jugendreferenten Peter Ranftl kontaktieren oder sie wenden sich an seine Stellvertreter Werner Eberl, oder an jedes andere Mitglied der Stadtkapelle, dass ihnen hierzu sicher weiterhelfen kann.