Geschichte

Die Gründung der Musikkapelle erfolgte 1930 in der Katastralgemeinde Thaua durch Herrn Johann Klodner mit insgesamt 12 Musikern, die durch Kollegen aus Scheideldorf verstärkt wurden. Schon im darauffolgenden Jahr war die Kapelle musikalisch so weit, dass der erste Schritt in die Öffentlichkeit getan werden konnte.

1978 trat die Musikkapelle dem NÖ Blasmusikverband bei und wurde gleichzeitig zum Musikverein der Stadt Allentsteig.
Im Mai 1980 wurde das 50-jährige Bestandsjubiläum in Verbindung mit einem Bezirksmusikfest feierlich begangen.

Im Jahr 1984 übernahm Kapellmeister Franz Herzog die musikalische Leitung der Kapelle und trat mit ihr im Dezember 1985 zum ersten mal bei einer Konzertmusikbewertung an. Weiters wird unter Franz Herzog die Tradition der Frühjahrskonzerte auch in Allentsteig eingeführt. Dieses findet seither jährlich Ende April oder Anfang Mai statt. 

Im Sommer 2006 ist die Stadtkapelle wieder Veranstalter des Bezirksmusikfestes und feiert dabei ihr 75jähriges Bestehen.

Ein großer Erfolg und musikalischer Höhepunkt war die Teilnahme an der Landeskonzertwertung 2009 im Festspielhaus in St.Pölten. Die Stadtkapelle konnte dabei in ihrer Gruppe den ausgezeichneten 2. Platz erreichen.

Im Jahr 2012 konnte durch zahlreiche Spenden aus der Bevölkerung und finanzielle Unterstützung von Land und Gemeinde eine neue Musikertracht angeschafft werden. Diese wurde bereits im September 2012 der Bevölkerung bei einer eigenen Veranstaltung präsentiert.